Wie kann die Digitalisierung helfen, die Diabetes-Prävention voranzutreiben? Das diskutierten nun beim Parlamentarischen Frühstück im Deutschen Bundestag politische Entscheider, interdisziplinäre Experten, Vertreter von Verbänden und zahlreiche Beteiligte aus dem Gesundheitswesen. Eingeladen zu dem wichtigen Talk hatte Roche Diabetes Care Deutschland. Durch die Gespräche im politischen Herzen der Hauptstadt führte 2HMforum.-Geschäftsführer und Moderator Leif Steinbrinker. Seit mehr als 20 Jahren begleitet er Unternehmen, Verbände und Krankenkassen auf dem Weg zu einer stärkeren Kundenorientierung.

Impulse beim Parlamentarischen Frühstück kamen von Dr. Jörg Simon (Diabetologe, Fulda) zum Thema „Digitales Coaching vor der Diabetes-Manifestation – Das Accu-Chek View Programm“ sowie von Dr. Jörg Weissmann (Leiter Medical Affairs Roche Diabetes Care EMEA LATAM) zu „Die Ergebnisse der Evaluierungsstudie zu Accu-Chek View“.

Danach diskutierten die Referenten mit u.a. Dietrich Monstadt, Mitglied des Bundestages, Prof. Dr. Volker Möws (Techniker Krankenkasse Berlin) sowie Lars Kalfhaus (Geschäftsführer Roche Diabetes Care Deutschland) über die Zukunftschance Digitalisierung und über neue wertvolle Wege in der Diabetes-Prävention. Denn gerade durch die Dimension als Volkskrankheit stellt Diabetes immense Herausforderungen für unsere Gesellschaft und unser Gesundheitssystem dar. Diesen können digitale Prozesse im Gesundheitswesen wirksam begegnen.

Einen ausführlichen Bericht zu den Erkenntnissen und Ergebnissen der Fachgespräche lesen Sie in der Diabetes Dialog Ausgabe 02/2018 von Roche Diabetes Care Deutschland. Klicken Sie gerne hier!