Kfz-Versicherungen im Test: Bestnote für einen Online-Anbieter

Am 30. November endet für deutsche Autofahrer die Frist für den Wechsel ihrer KFZ-Haftpflichtversicherung. Wer sich erst danach entscheidet, zu einem anderen Anbieter zu wechseln, der muss in der Regel bis nächstes Jahr warten. Dabei ist nicht alleine der Preis für die Wahl des am besten geeigneten Versicherers ausschlaggebend.

Das Mainzer Marktforschungsunternehmen 2HMforum. hat in der aktuellen Studie „Fanfocus Deutschland“ untersucht, welcher der zehn größten deutschen KFZ-Haftpflichtversicherer unter seinen Kunden die meisten Fans zählt. Dabei gibt es einen klaren Sieger: Die HUK24 begeistert mit einer Fan-Quote von 45 Prozent beinahe die Hälfte ihrer Kunden – nur sieben Prozent sind unzufriedene Gegner. „Dass die HUK24 als reiner Online-Versicherer, der nicht einmal einen telefonischen Kundenservice anbietet, so beliebt ist, scheint zunächst ungewöhnlich. Doch der Anbieter hat es verstanden, die Anforderungen der Kunden an ihre KFZ-Versicherung perfekt zu erfüllen“, erklärt Studienleiter Jonas Lang. 

 

Über das Fan-Prinzip: Jedes Unternehmen braucht Fans!

2HMforum. ordnet in der Fanfocus-Studie Kunden anhand des sogenannten Fan-Prinzips nach ihrer Zufriedenheit sowie der emotionalen Bindung an ein Unternehmen in fünf Kategorien ein: Fans, Sympathisanten, Söldner, Gefangene und Gegner. Pro Branche werden zwischen 1.000 und 2.000 Männer und Frauen befragt.

Besonders wichtig für jedes Unternehmen sind dabei die Fans: Nicht nur im Fußball oder in der Musik gibt es sie, sondern auch unter den Kunden eines jeden Unternehmens: Fans sind äußerst zufrieden und gleichzeitig emotional an das Unternehmen gebunden. „Es gibt zwei wichtige Faktoren, die die Fans für ein Unternehmen so unverzichtbar machen“, so Lang: „Zum einen bleiben sie dem Unternehmen auch in schwierigen Zeiten treu, und zum anderen empfehlen sie es auch fleißig an andere weiter“.

HUK24 punktet mit Produkten, Preis und Vertrauen

HUK24-Kunden sind mit den Preisen und Konditionen ihrer Versicherung besonders zufrieden und insgesamt 47 Prozent bescheinigen ihrer Versicherung auch ein ausgesprochen gutes Produkt- und Leistungsangebot.

Auch bei der Frage nach dem Vertrauen in den Versicherer schneidet die HUK24 (zusammen mit der Allianz) am besten ab. Die beiden Letztplatzierten der Studie, HDI (Haftpflichtverband der Deutschen Industrie) und ERGO, belegen in all diesen Punkten die beiden hinteren Plätze. Auch wenn der Versicherer Ergo in seinem Slogan behauptet, „Versichern heißt verstehen.“, so scheint dies nach Kundenmeinung in der Sparte KFZ-Haftpflichtversicherung in der Umsetzung wohl noch nicht optimal gelungen.

HUK24 mit branchenübergreifend höchster Fan-Quote

Haftpflichtversicherung und emotionale Bindung – passt das zusammen? Man könnte meinen, eine Haftpflichtversicherung ruft unter ihren Kunden nicht unbedingt Begeisterung und Emotion hervor – dafür ist das Thema zu trocken, zu unaufgeregt. Doch unter allen 85 Unternehmen, die im Fanfocus Deutschland 2018 in zehn verschiedenen Branchen untersucht wurden, liegt die HUK24 auf dem ersten Platz – zusammen mit der Allianz und der Württembergischen sind somit drei KFZ-Haftpflichtversicherer unter den branchenübergreifenden Top Ten.

„Die Kunden wollen von ihrer Kfz-Versicherung eine einzige Gewissheit: Im Falle des Falles wird mir sicher und schnell geholfen“, sagt Studienleiter Jonas Lang. „Dieses Vertrauen haben einige Anbieter geschaffen und zwar so, dass sich ihre Kunden optimal an sie gebunden fühlen.“

Möchten Sie mehr über die Fanfocus-Ergebnisse wissen? Bestellen Sie hier den gesamten Studienbericht zum Fanfocus Deutschland!

Haben Sie Fragen zur Studie Fanfocus Deutschland? Wir beantworten sie gerne!

Ihr Ansprechpartner:

Jonas Lang
Mitglied der Geschäftsleitung

+49 6131 32809 135
lang@forum-mainz.de