Mitarbeiter zu Fans: Der Weg zum nachhaltigen Erfolg!

„Mein wichtigstes Kapital trägt Schuhe und jeden Abend verlässt es mich. Ich hoffe jeden Abend, dass es am nächsten Morgen wiederkommt.“

Mitarbeiter sind das wichtigste Erfolgskapital für Unternehmen. Aber nicht alle Mitarbeiter. Denn aus unserer Forschungsarbeit wissen wir, dass nur Fan-Mitarbeiter wirklich zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens beitragen. Fan-Mitarbeiter, sind Menschen, die eine emotionale Bindung zum Unternehmen spüren, solche, die für ihre Firma brennen.

Warum Fan-Mitarbeiter so wertvoll sind…

Das Fan-Portfolio: von Fans, Sympathisanten, Unternehmensbewohnern, Enttäuschten und Gegnern

Im Fan-Portfolio segmentieren wir die Zielgruppen nach ihrer emotionalen Bindung und Leistungszufriedenheit. So identifizieren wir insgesamt fünf Typen, die unterschiedliche Werte für Zufriedenheit und emotionale Bindung aufweisen: Fans, Sympathisanten, Unternehmensbewohner, Enttäuschte und Gegner.

NEWS: Schlechte Noten für Arbeitgeber! Nur jeder fünfte Mitarbeiter ist Fan seines Unternehmens

Deutsche Unternehmen haben kaum Fans unter ihren eigenen Mitarbeitern. Nur 21 Prozent der Beschäftigten sind Fan ihres Arbeitgebers, 28 Prozent sogar Gegner und Enttäuschte. Das ist das ernüchternde Ergebnis der repräsentativen Studie „Mitarbeiterfocus Deutschland“ des Mainzer Marktforschungsunternehmens 2HMforum. Für beste Beziehungen.

Lesen Sie hier die aktuelle Pressemitteilung zur Studie „Mitarbeiterfocus 2018“!

Die Ergebnisse sind in Form eines Studienberichts aufbereitet, den Sie bei uns zum Preis von 470 Euro zzgl. MwSt. bestellen können. Hier können Sie die Studienberichte bestellen: Bestellflyer Mitarbeiterfocus Deutschland 2018

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter zu Fans machen? Wir haben die Antworten!

Es gibt mehrere Faktoren, die die emotionale Mitarbeiterbindung beeinflussen. Die meiste Kraft aber liegt in der Hand der Führungskräfte. Denn die Führungskräfte sind die Vorbilder, an denen sich alle Mitarbeiter orientieren. Auf die Führung kommt es also an! Denn nicht umsonst heißt es: „People get hired by a company and they leave bosses.“

Die Führungskraft hat direkten Einfluss auf die Fan-Quote der Mitarbeiter. Das wissen wir aus einer Vielzahl von Studien und Beratungsprojekten.

Mit dem 2X2-Modell der Personalentwicklung helfen wir Unternehmen, ihre Führungskräfte und Mitarbeiter zu Fans zu machen und sie dazu zu befähigen, als Fan-Macher intern und extern zu agieren. Lassen Sie uns dazu ins Gespräch kommen!

Ihre Ansprechpartnerin:

Anita Saathoff
Leiterin Emotionale Mitarbeiterbindung

+49 6131 32809 130
saathoff@forum-mainz.de