Studie Fanfocus: Internetanbieter 1&1 hat die meisten Fans

Ob in der Bahn oder zu Hause: Der Lieblingsfilm ist ausgewählt, es kann losgehen. Wäre da nicht das lästige Laderädchen, das sich dreht und dreht und dreht… Langsame oder gar fehlende Internetverbindungen sorgen vielerorts für Ärger. Die Politik ist dran: Am Verhandlungstisch von schwarz-rot wird über einen flächendeckenden Ausbau mit Gigabitnetzen bis 2025 diskutiert. Soweit so gut. Aber welcher Internetanbieter macht schon jetzt seine Surfer und Streamer glücklich?

Der Internetanbieter 1&1 hat mit Abstand die Nase vorn: 28 Prozent der Kunden sind Fans des Unternehmens; weitere 38 Prozent sympathisieren mit den Leistungen des Anbieters. Das ist das Ergebnis der „Fanfocus Deutschland“- Studie des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens forum! GmbH in Mainz. Die „Fanfocus“-Studie misst anhand des Fan-Prinzips die Beziehungsqualität zwischen Kunden und Unternehmen. Dafür werden pro Branche rund 1.000 Männer und Frauen befragt. Für die Studie unterteilen die Marktforscher die Kunden anhand ihrer Zufriedenheit und ihrer emotionalen Bindung an eine Marke in fünf Kategorien: Fans (besonders hohe emotionale Bindung), Sympathisanten, Söldner, Gefangene
und Gegner.

Die kompletten Ergebnisse erhalten Sie hier.