F.A.Z.-Institut und forum! suchen Deutschlands Mitgliederchampions

Organisationen mit einer starken Bindung zu ihren Mitgliedern verhindern kostspielige Neumitgliederakquise und sind daher erfolgreicher. Das ist der Grundgedanke von „Deutschlands Mitgliederchampions“, einer Initiative von F.A.Z.-Institut und forum! Für beste Beziehungen (Mainz). Interessierte Organisationen können sich anmelden und ihre Mitglieder befragen lassen. Die Besten dürfen sich mit dem Zertifikat „Deutschlands Mitgliederchampion 2017“ schmücken und nehmen am dazugehörigen Wettbewerb teil.

„Deutschlands Mitgliederchampions“ stehen für herausragendes Mitgliederbeziehungsmanagement und eine hohe emotionale Mitgliederbindung. Und genau solche Fan-Mitglieder kann sich jede Organisation nur wünschen, da sie besonders loyal sind. „Deutschlands Mitgliederchampions“ ist eine Initiative von F.A.Z.-Institut und forum! Für beste Beziehungen (Mainz).

Qualifizieren für das Zertifikat können sich Organisationen aller Branchen, indem sie ihre Mitgliederbeziehungen messen lassen. Die Besten dürfen sich mit dem Zertifikat „Deutschlands Mitgliederchampion 2017“ schmücken. Interessierte Organisationen können sich noch bis 31.3.2017 für die laufende Runde anmelden und erhalten bis zum 31.12.2016 einen 5-prozentigen Frühbucherrabatt.
Bereits seit 2014 zeichnet forum! „Deutschlands Mitgliederchampions“ aus, neu in diesem Jahr ist die erweiterte Kooperation mit dem F.A.Z.-Institut, einer hundertprozentigen Tochter der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Diese ist für alle Ausgezeichneten sichtbar, denn das vergebene Zertifikat stammt vom F.A.Z.-Institut und trägt auch dessen Logo.

Wer sich zu „Deutschlands Mitgliederchampions“ zählen darf, gewinnt doppelt: Neben der Strahlkraft des Zertifikats liefert forum! den Teilnehmern fundierte Analysen zur Qualität der Beziehung zu ihren Mitgliedern. Gleichzeitig gibt eine Benchmarkanalyse den Teilnehmern Auskunft darüber, wo sie im Vergleich mit Wettbewerbern stehen. Daraus wiederum lassen sich strategische Entscheidungen ableiten, die den Organisationen helfen, noch besser zu werden.

„Wir beobachten, dass Organisationen, die besonders auf die Beziehungsqualität achten, erfolgreicher sind“, sagt Dr. Gero Kalt, Geschäftsführer des F.A.Z.-Instituts. „Gerade weil sie gezielt in erfolgreiche Mitgliederbeziehungen investieren und sich mit den Belangen und Bedürfnissen ihrer Mitglieder auseinander setzen, sparen sie sich kosten- und zeitintensive Neumitgliedergewinnung“.

Die wissenschaftliche Basis von „Deutschlands Mitgliederchampions“ liefert das von forum! entwickelte Fan-Prinzip. Damit gelang es erstmals, Fan-Verhalten aus Sport, Unterhaltung und Kultur auf die Beziehung zwischen Mitgliedern und Organisationen zu übertragen. Mit dem Fan-Prinzip wird diese Beziehung messbar, erklärbar und durch daraus abzuleitende Maßnahmen steigerbar.

„Jede Organisation hat Fan-Mitglieder, die sich treu, loyal und engagiert zeigen“, sagt Roman Becker, Gründer von forum! und Autor des Marketing-Klassikers „Das Fan-Prinzip“ (mit Prof. Gregor Daschmann, Springer-Gabler, 2. Auflage 2016). „Es gilt also, deren Motivation und Bedürfnisse zu verstehen und dann die Fan-Quote systematisch zu steigern. Denn Mitglieder, die sich verhalten wie Fans, sind die besten Botschafter, die eine Organisation sich nur wünschen kann“.