F.A.Z.-Institut und forum! suchen Deutschlands Mitarbeiterchampions

Unternehmen, die die emotionale Bindung zu ihren Mitarbeitern pflegen, profitieren doppelt: Durch weniger Fluktuation verhindern sie kostspieliges Recruitment für neues Personal und investieren gleichzeitig in ihre Kundenbeziehungsqualität. „Deutschlands Mitarbeiterchampions“ würdigt solche Unternehmen mit einem Zertifikat des F.A.Z.-Instituts.

„Deutschlands Mitarbeiterchampions“ stehen für herausragendes Mitarbeiterbeziehungsmanagement und eine hohe emotionale Mitarbeiterbindung. Die  ausgezeichneten Unternehmen dokumentieren exzellente Mitarbeiterbeziehungen und eine starke Arbeitgebermarke. Unternehmen, die durch konsequente Führung und Kommunikation Rahmenbedingungen schaffen, in denen sich die Motivation der Mitarbeiter optimal entfalten kann und so ihre Mitarbeiter zu Fans machen. Und genau solche Fan-Mitarbeiter kann sich jedes Unternehmen nur wünschen, da sie ihrem Arbeitgeber gegenüber besonders loyal sind und eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft im Kundenkontakt an den Tag legen.

„Deutschlands Mitarbeiterchampions“ ist eine Initiative von F.A.Z.-Institut und forum! Für beste Beziehungen (Mainz). Wissenschaftlicher Beirat und Vorsitzender des Initiatorenkreises ist Prof. Dr. Gregor Daschmann vom Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Qualifizieren für das Zertifikat können sich Unternehmen aller Branchen und Größenklassen ab zehn Mitarbeitern, indem sie ihre Mitarbeiterbeziehungen messen lassen. Die Besten dürfen sich mit dem Zertifikat „Deutschlands Mitarbeiterchampion 2017“ schmücken. Im „Finale“, einer Tageskonferenz mit feierlicher Abendveranstaltung, werden dann im Mai 2017 die Gewinner vorgestellt. Interessierte Unternehmen können sich noch bis Jahresende für die laufende Runde anmelden.

Bereits seit 2012 zeichnet forum! „Deutschlands Mitarbeiterchampions“ aus, neu in diesem Jahr ist die erweiterte Kooperation mit dem F.A.Z.-Institut, einer hundertprozentigen Tochter der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Diese ist für alle Ausgezeichneten sichtbar, denn das vergebene Zertifikat stammt vom F.A.Z.-Institut und trägt auch dessen Logo.

Wer sich zu „Deutschlands Mitarbeiterchampions“ zählen darf, gewinnt doppelt: Neben der Strahlkraft des Zertifikats liefert forum! den Teilnehmern fundierte Analysen zur Qualität der Beziehung zu ihren Mitarbeitern. Gleichzeitig gibt eine Benchmarkanalyse den Teilnehmern Auskunft darüber, wo sie im Vergleich mit ihrer Branche stehen. Daraus wiederum lassen sich strategische Entscheidungen ableiten, die den Unternehmen helfen, noch besser zu werden.
„Wir beobachten, dass Unternehmen, die besonders auf die Beziehungsqualität zu ihren Mitarbeitern achten, am Markt erfolgreicher sind“, sagt Dr. Gero Kalt, Geschäftsführer des F.A.Z.-Instituts, „gerade weil Fan-Mitarbeiter eine enorme Motivation und Leistungswillen an den Tag legen, überträgt sich das auch auf die Kundenbindung“.

Die wissenschaftliche Basis von „Deutschlands Mitarbeiterchampions“ liefert das von forum! entwickelte Fan-Prinzip. Damit gelang es erstmals, Fan-Verhalten aus Sport, Unterhaltung und Kultur auf die Beziehung zwischen Mitarbeiter und Unternehmen zu übertragen. Mit dem Fan-Prinzip wird diese Beziehung messbar, erklärbar und durch daraus abzuleitende Maßnahmen steigerbar.